Archäologische Begleitung im Rahmen der Sanierung der Ruine Pfefferbüchsel / Maria Enzersdorf

Seit dem Herbst 2017 begleiteten wir die Freilegung der Ruine Pfefferbüchsel in Maria Enzersdorf von den historischen Schuttkegeln.

Dabei wurden im Inneren des neogotischen Baus, der die Ruine einer mittelalterlichen Kapelle nachbildet, herabgefallene Bruchsteine maschinell entfernt. Im Zuge der Sanierungsmaßnahme wurde außerdem der Turm an der Westseite wieder freigelegt. An der Innenseite des Turmes wurden historische Graffitti entdeckt.

https://www.mariaenzersdorf.gv.at/Pfefferbuechsel_Sanierung_schreitet_voran_3

Dokumentationsarbeiten in der Ruine Pfefferbüchsel

Die freigelegte Nordwand der Ruine und des Turmes

Historische Graffitti an der Ruine Pfefferbüchsel